Gesichtsbürsten für eine tiefe Reinigung

Für eine porentiefe Reinigung der Gesichtshaut reichen Wasser und Reinigungsprodukt oft nicht aus. Dafür gibt es spezielle Bürsten, die gleich mehrere gute Effekte mit sich bringen und auf Dauer für ein klareres Hautbild sorgen!

Sie rotieren, sie oszillieren, sie massieren sanft – Reinigungsbürsten fürs Gesicht sind ein Trend, der neben Tiegeln und Tuben längst Einzug in unsere Badezimmer gehalten hat. Viele schwören drauf, nicht nur wegen des zusätzlichen Reinigungseffekts, sondern auch wegen der angenehmen Massage, dem das Gesicht ganz nebenbei zuteilwird. Elektrische Reinigungsbürsten arbeiten mit Ultraschall und reinigen die Gesichtshaut mit mehreren hundert Schwingungen in der Sekunde. Dabei wird die Bürste sanft über das mit Wasser und einem Reinigungsprodukt befeuchtete Gesicht geführt. Doch worauf kommt es eigentlich genau bei diesen Beauty-Helfern an und worin unterscheiden sie sich? Und wie genau sind sie anzuwenden?

Auch der sanfte Peeling-Effekt macht dieses Pflege-Tool so attraktiv

Wie praktisch: Wenn Sie in Ihr Hautpflege-Ritual eine solch spezielle Bürste einbauen, schlagen Sie drei Fliegen mit einer Klappe! Zu den genannten Funktionen kommt noch der Peeling-Effekt hinzu, denn mit den Borsten lassen sich neben Schmutz auch abgestorbene Hautschüppchen gründlich entfernen. Schauen Sie sich bei der Wahl der passenden Bürste genau an, was sie alles kann – viele Modelle sind wasserfest, d.h. Sie können Sie unter der Dusche oder in der Wanne benutzen. Ein eventuell vorhandener Timer sagt an, wann Sie zur nächsten Gesichtspartie wechseln können. Bürsten mit verschiedenen Aufsätzen bieten sogar mehrere Anwendungsmöglichkeiten – zum Reinigen, Peelen und Einarbeiten von Seren und Gesichtscremes.Ähnlich wie bei einer elektrischen Zahnbürste gibt es rotierende, also kreisende Gesichtsbürsten (Achtung, manche Modelle können sogar beides) und solche, die in schnellen Intervallen schwingen bzw. oszillieren und sich dabei von links nach rechts bewegen. Aber welche ist die Richtige?Wie praktisch: Wenn Sie in Ihr Hautpflege-Ritual eine solch spezielle Bürste einbauen, schlagen Sie drei Fliegen mit einer Klappe! Zu den genannten Funktionen kommt noch der Peeling-Effekt hinzu, denn mit den Borsten lassen sich neben Schmutz auch abgestorbene Hautschüppchen gründlich entfernen. Schauen Sie sich bei der Wahl der passenden Bürste genau an, was sie alles kann – viele Modelle sind wasserfest, d.h. Sie können Sie unter der Dusche oder in der Wanne benutzen. Ein eventuell vorhandener Timer sagt an, wann Sie zur nächsten Gesichtspartie wechseln können. Bürsten mit verschiedenen Aufsätzen bieten sogar mehrere Anwendungsmöglichkeiten – zum Reinigen, Peelen und Einarbeiten von Seren und Gesichtscremes.Ähnlich wie bei einer elektrischen Zahnbürste gibt es rotierende, also kreisende Gesichtsbürsten (Achtung, manche Modelle können sogar beides) und solche, die in schnellen Intervallen schwingen bzw. oszillieren und sich dabei von links nach rechts bewegen. Aber welche ist die Richtige?

Welche Reinigungsbürste ist die Richtige für meine Haut

Der große Vorteil einer oszillierenden Gesichtsbürste? Mit dieser können Sie Ihr Reinigungsprodukt ganz gezielt und schön tief in die Haut einarbeiten und diese porentief reinigen, denn dank ihrer feinen Borsten dringt die Bürste bis in jede Mimikfalte vor und überall dorthin, wo wir mit den Fingern nur schwer hinkommen. Am besten das Produkt, z.B. die Dermastabil Reinigungsmousse oder die Olivenöl Intensiv Reinigungsmilch von medipharma cosmetics, direkt auf die Bürste auftragen, das Gesicht vorher mit Wasser befeuchten. Nach der Anwendung wirken auch die Poren verkleinert, weil das Hautbild schön klar ist und die Haut selbst einen rosigen Teint hat – dank der verbesserten Durchblutung. Vorzeitiger Faltenbildung wird so vorgebeugt.Auch rotierende Bürsten reinigen bis in die Poren, zaubern einen rosigen Teint und massieren die Haut durch die kreisenden Bewegungen zusätzlich. Allerdings sollten Sie bei empfindlicher, zu Irritationen neigender Haut nicht zu einem solchen Modell greifen, da es sensible Haut strapazieren kann. Hier ist eine elektrische Bürste mit sanfter Schalltechnologie die bessere Wahl. Außerdem sollten Gesichtsbürsten generell nicht täglich zum Einsatz kommen, damit die Haut genügend Zeit zur Regeneration bekommt. Bei zu häufigem Gebrauch und auch bei zu viel Druck könnte die Haut wund gescheuert werden und ihre Schutzfunktion einbüßen. Experten raten zu einer Anwendung ca. drei Mal pro Woche (maximal bei empfindlicher Haut). Aber Vorsicht! Wer seine Haut gerne öfter gründlich reinigt, sollte dies nicht länger als 60 Sekunden tun, um die Schutzbarriere der Haut nicht zu schädigen. Bei Akne und extrem gereizter Haut sollten Sie auf den Gebrauch erstmal verzichten.

 

Worauf muss ich bei der Wahl meiner Bürste noch achten?

Hygiene ist immer ein großes Thema, wenn es um die regelmäßige Anwendung bestimmter Beauty-Helfer geht. Das Problem: In den Borsten können sich Bakterien und Schmutz ansammeln, was natürlich kontraproduktiv wäre. Wer es bei der Reinigung seiner Bürste leicht haben will, greift zu einer Gesichtsbürste aus Silikon, denn diese lässt sich leichter säubern. In jedem Fall gilt: Am besten nach jeder Anwendung gründlich abspülen und mit Seife oder Shampoo reinigen. Generell sollten Sie auf Qualität achten.Ob oszillierend, pulsierend oder vibrierend – da es sich um ein Produkt handelt, das Sie regelmäßig am Gesicht anwenden, sollten Sie auf ein Markenprodukt setzen, das zudem ein europäisches CE-Zertifikat besitzt. Eine gute Beratung beim Kauf und – falls Sie sich unsicher sein sollten – auch beim Hautarzt sind ratsam. Dann steht einer angenehmen Tiefenreinigung Ihrer Gesichtshaut nichts mehr im Weg.

Verwandte Themen

WIE VIEL HYGIENE IST GESUND FÜR DIE HAUT?

Seit der Corona-Pandemie hat das Thema Sauberkeit und Körperpflege enorm an Bedeutung gewonnen. Umso wichtiger ist es zu wissen, was es dabei zu beachten gibt und wie man das richtige Maß findet. Mit unseren Tipps kommt Ihre Haut nicht aus der Balance!

Gesichtsmasken & Peelings für jedes Hautbedürfnis

Nicht nur bei waschechten Beauty-Queens sorgen Gesichtsmasken & Peelings für Begeisterung – auch alle anderen freuen sich ab und an über entspannende und zugleich pflegende Gesichtstreatments.