Anti-Aging-Cremes und ihre Wirksamkeit

Das Angebot ist riesig – viele Cremes auf dem Markt versprechen verjüngende Effekte. Viele enttäuschen. Und als Konsument ist man oft ratlos. Aber welchen Produkten können Sie denn nun wirklich vertrauen, was wirkt und wo liegen die Grenzen?

Anti-Aging

Es klingt nach einem wunderschönen Traum – darin könnten wir die Alterserscheinungen der Haut einfach wegcremen. Jung, prall, makellos. Forever young! Zumindest so aussehen würden wir gerne. Über die Kosmetik und ihre Wirkung wird oft leidenschaftlich diskutiert. Die Kritiker sagen: Bringt doch alles nichts, nur medizinische Schönheitskorrekturen bzw. -OPs zeigen ab einem gewissen Alter echte Effekte. Also im Zweifel ab zum Beauty-Arzt? Die anderen sagen: Stimmt nicht. Wer seine Haut gut pflegt und ihren Bedürfnissen entsprechend die richtigen Produkte einsetzt, kann eine Menge erreichen. Sogar Falten den Kampf ansagen und andere Zeichen der Hautalterung verschwinden lassen.

Anti-Aging gibt es – unter bestimmten Voraussetzungen

Die Verunsicherung ist bei vielen groß. Anti-Aging – nichts als cleveres Marketing? Zeit, mit Vorurteilen und falschen Versprechungen aufzuräumen. Als erstes sei gesagt: Kein seriöses Kosmetikunternehmen wird Ihnen versprechen, den Alterungsprozess der Haut komplett zu stoppen oder gänzlich rückgängig zu machen. Aber: Anti-Aging funktioniert, wenn wir es rechtzeitig angehen, mit einer gewissen Konsequenz und vor allem qualitativ hochwertigen Wirkstoffen. Und auf diesem Gebiet tat – und tut – sich eine Menge! Alterungsprozesse, die ab einem Alter von spätestens 25 Jahren einsetzen, können verlangsamt werden. Sichtbare Zeichen können deutlich gemildert werden.

Die Haut besitzt ein geniales Regenerationspotential

Grundsätzlich hat die Haut ein fantastisches Regenerationspotential. Das können wir jedes Mal bewundern, wenn wir uns verletzen. Wie durch ein Wunder verheilen Schnitte, Kratzer und Schürfwunden. Und das bis ins hohe Alter. Salben und Öle lassen raue Stellen oder sogar Narben verschwinden und beschleunigen die Heilung – mehr als ein Beweis dafür, dass von außen zugeführte Stoffe die Regeneration der Haut fördern, unterstützen und anheizen können. Andersherum: Stellen Sie sich vor, Sie haben von Natur aus raue Haut und würden sich nie eincremen. Wie würde Ihre Haut heute aussehen? Oder nehmen wir die Hände – gerade im Winter oder wenn wir sie länger nicht eingecremt haben, können sie selbst bei jüngeren Menschen ganz schön runzlig aussehen. Aber wenn man sie regelmäßig eincremt (Tipp: über Nacht dick eincremen und Baumwollhandschuhe tragen), sehen sie am nächsten Tag wie verwandelt aus. Schon erstaunlich, was möglich ist, oder?

Kein Wunder, dass die Kosmetik hier ansetzt – an den Selbstheilungskräften der Haut. Mit einer immer besseren Gewinnung, Verarbeitung, Konzentration und Kombination bestimmter Wirkstoffe kann man die Haut gezielt jung halten – und mit Anti-Aging-plus-Make-up-Cremes  sogar noch besser aussehen lassen, indem diese Produkte den Teint und die Erscheinung der sichtbaren Hautoberfläche verbessern und verschönern.

Schönheit braucht die richtigen Wirkstoffe

Bestimmte Vitamine, allen voran Vitamin A (Retinol), C und E (Tocopherol), haben sich als Anti-Aging-Waffen bewährt. Vor allem auch pharmazeutisches Hyaluron sowie hautähnliche Lipide geben der Haut zurück, was sie mit den Jahren einbüßt. So kann sie mit dem Alter stetig weniger Feuchtigkeit speichern, ist den Angriffen freier Radikale hilfloser ausgesetzt bzw. kann die verursachten Erbgutschäden weniger gut reparieren. Ihr natürliches Gerüst, das sie prall und fest erscheinen lässt (Kollagenfasern), wird schwächer. Auch verliert die Haut allmählich an Elastin, das im Bindegewebe für Elastizität sorgt. Bei medipharma cosmetics setzen wir auf ausgewählte Wirkstoffe - wie unser Olivenöl - in Kombination mit Hyaluron und weiteren pflegenden und reparierenden Substanzen. Ihre Wirksamkeit ist wissenschaftlich getestet und hat seither viele Nutzerinnen überzeugt.

Nur das Beste für Ihre Haut: medipharma cosmetics in der Apotheke

Apotheken-Produkte besitzen den Vorteil, dass man sich bei Fragen zum Hauttyp und den Bedürfnissen seiner Altersgruppe von fachkundigem Personal beraten lassen kann. Sollte ich ein Konzentrat (Seren und Booster) benutzen, brauche ich eine Nachtpflege, eine leichte oder reichhaltige Creme? Alles Fragen, die wir Ihnen hier in unserem Blog beantworten, die Sie aber auch gerne vor Ort besprechen können.

Verwandte Themen
Frau

Anti-Aging-Tipps & Tricks für ewige Jugend

Wir verraten Ihnen Schönheits-Tricks, die Spaß machen und erstaunlich unkompliziert sind. Bleiben Sie in Form und tun Sie sich was Gutes – und bleiben Sie mit uns strahlend schön

Frau

Jünger aussehen mit der richtigen Ernährung

Nicht nur mit der richtigen Reinigungs- und Pflegeroutine beugen wir vorzeitiger (Haut-)Alterung vor. In vielen Lebensmitteln stecken Inhaltsstoffe, die einen erstaunlichen Effekt auf unsere Zellen haben. Wir verraten Ihnen, welche das sind. Essen Sie sich jung!

Beauty-Geheimnis Rosenwasser

Wir nehmen den Trend unter die Lupe

Gibt es was Schöneres als einen Strauß hübscher Rosen geschenkt zu bekommen? Aber ja: ein makelloser Teint. Und was der mit Rosen zu tun hat, verraten wir Ihnen hier.