Hypersensible Augenlider? Rettung naht!

Ständig juckende, brennende oder sogar schmerzende Augenlider? Möglicherweise sind sogenannte hypersensible Augenlider die Ursache für Ihre Beschwerden. Wir erklären, woran Sie diese erkennen und welche Pflegemittel helfen.

Hypersensible Augenlider

Sensible Zone: Die Augenpartie

Die Haut in der Augenpartie ist besonders empfindlich, weil sie dort deutlich dünner ist als an anderen Körperstellen. In der Haut rund um die Augen ist kaum Unterhautfettgewebe vorhanden, genauso wenig wie Talg- und Schweißdrüsen, die einem Austrocknen der Haut vorbeugen. Die Schleimhäute am und im Auge sind zudem anfällig für Bakterien, weshalb die gesamte Augenpartie eine leichte Angriffsfläche für Krankheitserreger ist. Es ist daher essentiell, diese Zone sorgfältig zu reinigen und durch reichhaltige Cremes oder Seren mit ausreichend Feuchtigkeit zu versorgen.

Sensible Augen

Augenlider – Schutzwall für ein wichtiges Sinnesorgan

Die Augenlider besitzen sehr wichtige Schutzfunktionen für unsere Augen: Sie verhindern, dass Fremdkörper wie Staub oder Schmutz ins Auge gelangen und reagieren schützend auf äußere Einflüsse wie grelles Licht, extreme Temperaturen oder Berührungen – und das in Bruchteilen einer Sekunde, als Reflex des Körpers.

Aber sie können noch mehr: Die Augenlider verteilen Tränenflüssigkeit über die Oberfläche des Augapfels und versorgen die Augen dadurch mit Nährstoffen. Bei so vielen wichtigen Funktionen ist selbsterklärend, dass eine Irritation der Augenlider bei Betroffenen zu unangenehmen Beschwerden führen kann und eine schnelle Heilung  gewünscht ist.

Was sind hypersensible Augenlider?

Dass Ihre Haut in der Augenpartie hin und wieder gereizt reagiert, kennen die meisten Menschen und kann verschiedenen Ursachen geschuldet sein. Wenn Ihre Augenlider jedoch regelmäßig – oder sogar durchgehend – angeschwollen sind, jucken, tränen oder schmerzen, kann eine Hypersensibilität die Ursache sein. Auch trockene, schuppige Haut auf den Augenlidern kann ein Zeichen dafür sein. Das Wort „Hyper“ bedeutet, dass die Haut, in diesem Falle die auf den Augenlidern, außerordentlich stark und mit Irritationen auf die auslösenden inneren und äußeren Einflüsse reagiert.

Ob es sich nur um eine leichte Reizung oder um hypersensible Augenlider handelt, lässt sich an der Intensität und Häufigkeit der Symptome festmachen. Menschen mit Hauterkrankungen wie Rosacea oder Neurodermitis neigen besonders zu Entzündungen des Lidrandes. Eine mangelnde Augenlidpflege erhöht zwar das Risiko einer Entzündung, genauso kann aber die Veranlagung oder allergische Haut die Ursache für hypersensible Augenlider sein.

Hypersensible Augenlieder

Pflegeroutine für die Augenlider

Wenn Sie zu hypersensibler Haut neigen, nutzen Sie am besten Pflegeprodukte, die speziell auf sehr sensible Haut ausgelegt sind – beispielsweise unser Dermastabil Reinigungsmousse. In jedem Fall sollten Sie zu Produkten greifen, die auf Duftstoffe, Konservierungs- und Farbstoffe, Parabene oder PEG-Emulgatoren verzichten.

Auch das Vorgehen bei der Reinigung der Augenpartie kann zu Hautproblemen führen: Zu häufiges und zu grobes Waschen reizt die Haut. Deshalb sollten Sie bei der Gesichtsreinigung, insbesondere beim Entfernen von Augen Make-Up, besonders sanft vorgehen anstatt zu stark über die Haut zu reiben. Täglich morgens und abends sollten Sie Ihre Augenlider sanft reinigen, um Hautreizungen und einer Hypersensibilität optimal vorzubeugen.

Mildert Fältchen und trockene Hautstellen der sensiblen Augenpartie

Die passende Creme für hypersensible Augenlider

Wir empfehlen unsere Dermastabil Augenlidcreme bei sensiblen und irritierten Augenlidern, da sie speziell für diese Bedürfnisse entwickelt wurde. Sie stärkt und stabilisiert die angegriffene Hautschutzbarriere der empfindlichen Augenpartie und spendet der feinen Haut Feuchtigkeit. Zudem lindert sie kleine Fältchen.

Der darin enthaltene natürliche Wirkstoff Ectoin besitzt pflegende und schützende Eigenschaften. Somit stabilisiert Ectoin die anfälligen Hautzellen und hilft, schädliche Umwelteinflüsse abzuwehren – beispielsweise den Eintritt von Allergenen. Weil wir von der Wirkung des Ectoin überzeugt sind, steckt dieser Inhaltsstoff in allen unseren Dermastabil Produkten. Die Creme sollte täglich morgens und abends nach der Reinigung auf die empfindliche Augenpartie sowie auf die Augenlider aufgetragen und leicht eingeklopft werden.

Eine sorgfältige Pflege der Augenlider bringt viele positive Effekte mit sich: Sie beugt Entzündungen vor, hilft dabei, den Tränenfilm zu verbessern und schützt die empfindliche Haut auf den Augenlidern vor der Austrocknung.

Verwandte Themen

Trockene Haut unter den Augen – das hilft!

Die Haut um unsere Augen ist besonders dünn und empfindlich und neigt schnell dazu, Feuchtigkeit zu verlieren. Ob natürlich bedingt oder durch falsche Pflegeprodukte verursacht – mit uns erfahren Sie, was Sie bei trockener Haut tun können.

Sehr trockene Haut im Gesicht – Ursachen und Hilfe

Die Gesichtshaut ist täglich Wind, Wetter und vielen anderen Belastungen ausgesetzt. Mit ein Grund, warum viele Menschen unter spannender, schuppender Haut leiden

Gesichtsmasken & Peelings für jedes Hautbedürfnis

Nicht nur bei waschechten Beauty-Queens sorgen Gesichtsmasken & Peelings für Begeisterung – auch alle anderen freuen sich ab und an über entspannende und zugleich pflegende Gesichtstreatments.