Dermokosmetik – Reinigung, Schutz, Pflege

Jeder Mensch braucht Reinigung, Schutz und Pflege für seine Haut – und Dermokosmetik erfüllt diese Ansprüche nachgewiesen und sicher. Sie enthält hochentwickelte Inhaltsstoffe, mit der Sie Hautprobleme in den Griff bekommen können. Wir erklären in diesem Ratgeber, welche Pflegeprodukte zum Gebiet der Dermokosmetik gehören. Mit diesem Wissen können Sie erkennen, was anspruchsvoller Haut wirklich hilft.

Was ist Dermokosmetik?

Der Unterschied zwischen Dermokosmetik und anderer Kosmetik liegt vor allem darin, dass hier die gesundheitliche Wirkung im Fokus steht. Das heißt, dass die Produkte speziell für bestimmte Hautprobleme und anspruchsvolle Haut entwickelt werden: zum Beispiel für unreine oder trockene Haut zur intensiven Pflege auch bei Krankheiten wie Neurodermitis oder zur Minderung von Falten. Im Gegensatz zur dekorativen Kosmetik verschönert sie beispielsweise nicht nur das Aussehen und verdeckt unschöne Stellen, sondern verbessert nachgewiesen den Zustand der Haut. Dabei soll sie reizarm sein und die Hautbarriere schützen.
Wissenschaft und Kosmetik gehen in diesem Gebiet Hand in Hand. Die Dermokosmetik hat dabei eine vielversprechende Zukunft: der wissenschaftliche Fortschritt wird noch besser Möglichkeiten der Hautpflege eröffnen.

Allergie

Für uns steht an erster Stelle, dass unsere Dermokosmetik den Zustand Ihrer Haut verbessert: Unsere Produkte sind aus diesem Grund dermatologisch geprüft. So gewährleisten wir die Sicherheit unserer Produkte und den Schutz Ihrer Haut. Wenn Sie medipharma vertrauen, wählen Sie eine Hautpflege auf die Sie sich verlassen können!

 

Wir bei medipharma haben das Ziel, Pflegeprodukte für Haut mit besonderen Bedürfnissen zur Verfügung zu stellen. Darum verwenden wir für unsere Produkte zur Reinigung, zum Schutz und zur Pflege der Haut  Inhaltsstoffe mit wissenschaftlich belegter Wirkung.Wir verwenden beispielsweise für unsere Formulierungen nachweisbar wirksame Inhaltsstoffe. Dazu gehören unter anderem Hyaluronsäure (mehr dazu in „Wundermittel Hyaluron – was ist es und wie wirkt es?“) und Ectoin (siehe „Ectoin? Hintergrund und Wirkung“). Viele wissenschaftliche Studien haben belegt, dass diese beiden Stoffe den Feuchtigkeitsgehalt der Haut verbessern. Wir verwenden für unsere Produktfamilie „Hyaluron“ ausschließlich Hyaluronsäure in pharmazeutischer Qualität! Dermokosmetik mit dem Inhaltsstoff Ectoin finden Sie in unserer Pflegeserie „Dermastabil“. Ectoin ist dafür bekannt, Entzündungen zu hemmen und Hauterkrankungen zu lindern – Sie können die Dermostabil-Serie also auch bei sehr belasteter Haut verwenden. Für uns steht an erster Stelle, dass unsere Dermokosmetik den Zustand Ihrer Haut verbessert: Unsere Produkte sind aus diesem Grund dermatologisch geprüft. So gewährleisten wir Ihre Sicherheit und eine hohe Qualität unserer Produkte.

Frau

Gesunde und schöne Haut mit Dermokosmetik

Mit dekorativer Kosmetik wie einem Concealer können Sie zum Beispiel Pigmentflecken verdecken – nachdem Sie die Schminke entfernt haben, sieht die Verfärbung aber aus wie vorher. Dermokosmetik verfolgt einen anderen Ansatz: Wenn Sie eine Hautpflege wie unsere Pigment Altersflecken-Reduzier-Creme auftragen, können die dunklen Stellen aufgehellt werden. Mit unserem dermatologischen Spezialkosmetikum erscheint Ihr Teint ebenmäßiger und ist intensiv gepflegt!

Dermokosmetik kann auch kosmetische Probleme wie rote, überempfindliche Haut (Couperose) abschwächen. Unser Coupeliac Spezialpflege-Gel mit Calendula- und Weihrauchextrakt beruhigt die Haut und lindert das Hitzegefühl an den geröteten Hautstellen. Dadurch gehen die Rötungen zurück und kleine, sichtbare Äderchen fallen weniger auf. Wie Sie sehen, ist Dermokosmetik das Mittel der Wahl bei irritierter Haut – dekorative Kosmetik wie Make-up würde zwar das Problem eventuell überdecken. Das kann aber zu weiteren Reizungen führen.

Bevor Sie Dermokosmetik verwenden, raten wir dazu, Ihre Hautprobleme zunächst einem Hautarzt vorzustellen. Eine Diagnose ist wichtig, damit Sie die richtigen Inhaltsstoffe verwenden. So verhindern Sie, dass der Zustand chronisch wird. Auch Ihr Apotheker kann Sie hinsichtlich mancher Hautprobleme gut beraten.

Wir bei medipharma halten immer die Augen nach den neusten Forschungsergebnissen offen. Nutzen Sie die Errungenschaften der Wissenschaft und Kosmetik für eine gesunde und schöne Haut!

Verwandte Themen

08. Oktober 2019

Wirksamkeits- vs. Anwenderstudie

Was ist der Unterschied? Nachweislich effektiv?

Bevor Sie in ein neues Kosmetikprodukt investieren, wollen Sie sicher sein, dass es hält, was es verspricht? Dass etwa Falten wie angekündigt reduziert werden, die Hautfeuchtigkeit zunimmt oder sich die Elastizität der Haut in nur wenigen Tagen verbessert? Verständlich, die Katze im Sack kauft man eben ungern. Aus diesem Grund setzen Hersteller oft auf Studien zur Wirksamkeit des einzelnen Produktes. Doch was steckt eigentlich dahinter und was sind die Unterschiede im Studiendschungel?