Make-Up bei reifer Haut

Die Alterung der Haut hängt von vielen Faktoren ab: Vor allem sind es die Gene, aber auch der Lebensstil beeinflusst, wie straff und elastisch unsere Haut bleibt, wenn wir älter werden. Zwar gehört die eine oder andere Falte zum Älterwerden dazu, aber mit ein paar einfachen Tricks aus dem Kosmetikregal kann der Eindruck jüngerer Haut gezaubert werden.

Was Sie über reife Haut wissen sollten

Mit den Jahren verliert die Haut nach und nach ihre Elastizität und wird trockener. Das kann unter anderem dazu führen, dass der Teint weniger strahlend ist und die Haut fahl erscheint. Der Elastizitätsverlust führt zu ungeliebten Falten, gegen die wir uns mit allen Mitteln wehren wollen. Schon ab Mitte zwanzig fängt die Haut an, sich zu verändern. Je älter die Haut wird, desto höher werden ihre Ansprüche. Die gute Nachricht: Mit dem passenden Doppelpack aus reichhaltigen Cremes und einer zusätzlich pflegenden Foundation bringen Sie Ihre Haut zum Strahlen – egal, wie alt sie ist. Auf den Punkt gebracht: Der Schlüssel ist also die perfekte Kombination aus Pflege und perfektem Make-Up!

Die passende Foundation für reife Haut

Ideal für die Haut ab fünfzig ist eine flüssige Foundation, denn diese lagert sich nicht in kleinen Falten um Mund und Augen ab. Wirkstoffe wie Hyaluron und Vitamin A spenden zusätzlich Feuchtigkeit und sorgen für eine praller wirkende Haut. Auch ein integrierter Lichtschutzfaktor beugt der vorzeitigen Hautalterung vor, denn die UV-Strahlung ist nachweislich dafür mitverantwortlich, dass unsere Haut frühzeitig altert. Wer einen zusätzlichen Matt-Effekt haben will, nimmt ein wenig Puder. Aber aufgepasst – wählen Sie ein hochwertiges Produkt, das sich nicht in den Falten absetzt.

Abdeckungsmanöver mit großer Wirkung

Zusätzlich zur Foundation bedarf es oft noch eines Concealers, zum Beispiel um Augenringe und dunkle Schatten, Rötungen oder Flecken im Gesicht abzudecken. Besonders wirkungsvoll ist ein lichtreflektierender Concealer, denn dieser fängt das Licht der Sonne ein und bringt den Teint dadurch zum Strahlen. Tragen Sie den Concealer dünn auf die Problemstellen auf und klopfen Sie ihn sanft ein. Für eine wachere und strahlendere Augenpartie wählen Sie ein Produkt, das eine Nuance heller ist als Ihre Foundation. Wenn der Concealer nicht ausreichend deckt, greifen Sie zu deckenderem Camouflage.

Das Gesicht sauber halten

Für viele ist es eine Qual, abends vor dem Schlafengehen eine gründliche Reinigung des Gesichts vorzunehmen. Dabei ist dieser Schritt Ihrer Pflegeroutine extrem wichtig, denn die Haut sollte nachts während ihrer Regeneration aufatmen können. Es gilt also: Reinigen, Klären, Pflegen! Entfernen Sie Ihr Make-Up abends stets gründlich und reinigen Sie Ihr Gesicht auch am Morgen. Dazu ist das Auftragen einer reichhaltigen Creme ein Muss für reife Haut. Ein verwöhnender Bonus für Ihre Haut: Die Creme sanft klopfend einmassieren!

Verwöhnprogramm für Ihre Haut

Zusätzlich zur täglichen Pflege- und Kosmetikroutine tragen Sie ruhig ein bis zwei Mal pro Woche eine Gesichtsmaske auf und lassen Sie eine Weile einwirken. So können die Inhaltsstoffe noch besser von der Haut aufgenommen werden und dort für ein jüngeres, frischeres Aussehen sorgen. Die Kombination aus reichhaltiger Pflege und einem frischen Make-Up wird Sie strahlen lassen!

Verwandte Themen

05. Oktober 2019

Der große Make-Up Ratgeber

Welches Make-Up passt zu mir?

Die Wahl des passenden Make-Ups hat schon so manch eine Frau vor dem Kosmetikregal ihre wertvolle Freizeit gekostet: Unzählige Tuben und Fläschchen mit Farben, die Elfenbein, Sand, Beige und Honey heißen, Produkte in Puderform, als Fluids oder Mousse. Wer soll da den Durchblick behalten? Sie! Denn mit unserem großen Make-Up Ratgeber finden Sie heraus, welches Make-Up das richtige für Sie ist und worauf Sie bei der Produktwahl unbedingt achten müssen.