Gesichtspflege – die richtige Pflege für Männer und Hilfe bei Problemhaut

Hautpflege ist nicht nur Frauensache! Das wissen inzwischen viele Männer. Sie wollen erfahren, welche Gesichtspflege für trockene, gereizte und beanspruchte Haut am besten ist? Hautalterung oder Problemhaut machen Ihnen Sorge? Wir bringen Licht ins Dunkel des Gesichtspflegedschungels. Mit unseren Tipps sind Sie allen Situationen gewappnet – zum Beispiel Belastung durch Sport, einen anstrengenden Arbeitstag oder den Strandurlaub.

Warum ist Gesichtspflege überhaupt so wichtig?

Wer jünger aussehen möchte, muss etwas dafür tun: Sie sind jeden Tag äußeren Einflüssen wie Sonneneinstrahlung ausgesetzt, die sich negativ auf die Haut auswirken. Nicht nur Sonnenbrand ist für die Haut schädlich, sondern auch die alltägliche UV-Strahlung. Sie lässt die Haut schneller altern. Die Lebensführung spielt eine gleichermaßen große Rolle: Wenig trinken, ungesunde Ernährung oder viel Stress sind Gift für die Haut. Auch ganz ohne diese Einflüsse verliert Ihre Haut mit zunehmendem Alter an Feuchtigkeit. Als Folge all dieser Faktoren entstehen früher oder später Falten– das Gesicht sieht müde, abgespannt und alt aus (mehr dazu in unserem Ratgeber „Faltentypen – woher sie kommen und was man dagegen tun kann“). Mit der richtigen Gesichtspflege für Männer können Sie den Prozess entschleunigen.
Durch Witterungsbedingungen wie große Kälte und Hitze verliert die Haut an Feuchtigkeit. Sie wird zur trockenen Problemhaut; Rötungen und Irritationen können entstehen. Häufiges Duschen, zum Beispiel nach dem Sport, kann die Austrocknung verstärken. Darum ist es wichtig, dass Sie vorsorgen und mit Problemhaut richtig umgehen – mit Gesichtspflege für Männer. Diese ist auf die Bedürfnisse und Beschaffenheit der Männerhaut abgestimmt

Wichtig

Pflegen Sie Ihre Haut regelmäßig! Vielleicht tragen Sie ab und zu etwas Creme auf, weil es schnell geht und sich gut anfühlt? Dann haben wir leider eine schlechte Nachricht: Gesichtspflege zwischen Tür und Angel bringt wenig. Wichtig ist es, dass Sie eine regelmäßige Pflegeroutine in den Alltag integrieren. Die Haut braucht sowohl morgens als auch abends Ihre Aufmerksamkeit: Am Morgen verleihen Sie Ihr Pflege und Schutz für den Tag, am Abend versorgen Sie sie mit wichtigen Stoffen, damit Sie sich über Nacht regenerieren kann. Aber bitte nicht zu hektisch reinigen: Zu viel Druck und Reibung, zum Beispiel mit einem Waschlappen, wirken sich negativ aus. Die Haut verliert Ihre Schutzschicht, wird trocken und spannt. Bei zu großem mechanischem Einfluss kann Gesichtspflege nicht mehr viel helfen – achten Sie darauf, dass Sie gut mit Ihrer Haut umgehen.

Die richtigen Pflegeprodukte für Männerhaut

Sie wissen nicht, welche Produkte Sie für die Gesichtspflege verwenden sollen? Wir helfen gerne weiter. Nehmen Sie sich morgens und abends Zeit für die Gesichtsreinigung, zum Beispiel mit einem Reinigungsgel für Männer: Verteilen Sie es mit sanften, kreisenden Bewegungen ganz in Ruhe. Wenn Sie einmal pro Woche ein Peeling benutzen, tun Sie etwas gegen Hautunreinheiten und sorgen für ein klares Hautbild. Außerdem befreien Sie damit eingewachsene Barthaare und können diese besser entfernen.

Wenn Sie die Haut gereinigt haben, braucht sie Pflege und Feuchtigkeit. Je nach Hauttyp wählen Sie eine reichhaltige Creme oder ein leichtes Gel für Männer. Ideal für normale Haut und Mischhaut ist unser Olivenöl PER UOMO Hydro Mineral Cremegel mit Anti-Glanz-Effekt. Wir haben unsere Gesichtspflege extra für die Bedürfnisse der Männerhaut entwickelt. Mit unserer Anti-Stress-Formel belebt es müde Haut und reguliert die Talgproduktion. Ihre Haut ist erfrischt, geklärt und mattiert; die hochwertigen Inhaltsstoffe beugen Hautalterung vor. Männern mit trockener Haut empfehlen wir die Olivenöl PER UOMO Gesichtscreme – eine sanfte Pflege, auch für empfindliche Problemhaut. Für einen gesunden Teint haben wir etwas Besonderes im Angebot: Zusätzliche Bräune verleihen Sie sich mit dem Olivenöl PER UOMO Hydro Gesichtsgel.

Extremsituationen: Rasur, Sonne, Sport

Stark belastet wird Männerhaut im Gesicht durch die Rasur. Durch den Kontakt mit den Klingen kann die Haut gereizt sein oder sogar bluten. Wie Sie das verhindern können, erfahren Sie in unseren ausführlichen Ratgebern für Männer: „Rasurbrand vermeiden! Die richtige Pflege nach dem Rasieren“ und „Nass oder trocken – Die richtige Pflege rund um die Rasur“.

Ein anderer Härtetest für Ihre Haut ist das Duschen: Von heißem Wasser trocknet sie schneller aus. Achten Sie deswegen darauf, kälter zu duschen. Häufiges Reinigen der Haut, beispielsweise am Morgen und ein weiteres Mal nach dem Sport, ist ebenfalls schlecht für die Schutzschicht der Haut. Wussten Sie schon, dass Schweiß wasserlöslich ist? Für die zweite Dusche am Tag reicht klares Wasser. Falls Sie sich ohne Duschgel nicht sauber genug fühlen, achten Sie auf reizarme Pflege. Diese kommt ohne Duft- und Zusatzstoffe aus. Wenn Sie sich nach dem Duschen mit einer Gesichtspflege und Lotion eincremen, führen Sie die entzogene Feuchtigkeit wieder zu.

Ein oft unterschätzter Faktor für die Hautalterung ist die Sonne. Darum ist Sonnenpflege enorm wichtig, um einer Problemhaut vorzubeugen – und das nicht nur im Sommer am Strand: Auch im Winter belastet UV-Strahlung die Haut im Gesicht. Nutzen Sie am besten ganzjährig eine Gesichtspflege für Männer mit Lichtschutzfaktor. So tun Sie Ihrer Haut einen echten Gefallen und sehen länger jugendlich und fit aus. Informationen zum Thema „Skifahren – die richtige Pflege fürs Gesicht“ können Sie gerne in unserem Blog nachlesen. Mit der richtigen Gesichtspflege kann jede Situation kommen, ohne dass Ihre Haut leiden muss!

Verwandte Themen

05. Oktober 2019

Rasurbrand vermeiden!

Wie Sie Ihre Haut nach der Rasur optimal pflegen

Rasieren ist purer Stress für die Haut – aber für ein gepflegtes Aussehen notwendig. Damit Ihre Haut nicht durch Rasurbrand verunstaltet wird, haben wir nützliche Pflegetipps für Männer gesammelt. So beugen Sie Rasur-brand und den nervigen Pickeln nach dem Rasieren vor! Sie sind eher der Typ Dreitagebart oder Vollbart? Dann lesen Sie hier, was Sie für Ihre Bartpracht tun können. Erfahren Sie mehr darüber, wie Sie Ihre Haut nach der Rasur beruhigen und mit welchen Produkten Sie Ihren Bart gekonnt in Szene setzen!